4 Tipps zum Bewerbungsfoto

Lust aufs Bewerben.

Die 4 Tipps für ein erfolgreiches Bewerben mit meinen Bewerbungsfotos.

Mal ehrlich, das Schreiben einer Bewerbung kann sich manchmal richtig hinziehen. Oft schiebt man das Ganze ewig vor sich her und so ist man umso glücklicher, wenn alles fertig ist.

Doch Moment mal werden sich jetzt einige fragen – Wie war das noch gleich mit dem Bewerbungsbild? Darf ich jetzt ein Bild einfügen oder nicht? Was ist dieses Gleichbehandlungsgesetzes und betrifft es mich? Was für einen Fotografen nehme ich und was soll ich eigentlich auf dem Bild tragen?

Fragen über Fragen. Und ehrlich gesagt, denkt so manch einer sich, war ich noch nie so der fotogene Typ. Lächeln vor der Kamera – ohne mich. Höchstens, wenn der Fotograf vom Stuhl fällt oder sonst was passiert…

Mit diesem lustig gemeinten Bild im Kopf, habe ich für Sie auf diesen Seiten meine vier Tipps für erfolgreiche Bewerbungsfotos aufgeschrieben. Für Rückfragen erreicht Ihr mich gern per Telefon im Studio.

 

 

Bewertungen zufriedener Kunden

Spezialisiert auf professionelle Bewerbungsbilder

 

- H. Ackermann, Mit Witz und Charme sorgt Michel an einem Montagmorgen auch für einen Wohlfühlfaktor bei übermüdeten Kamerascheuen. In seinem schönen und gut ausgestatteten Studio fehlt es an nichts für seine professionelle Arbeit. Bei entspannter Musik nimmt er sich hinter der Linse Zeit und gibt hilfreiche Tipps, um später mit dem besten Ergebnis zu glänzen. Besonders beeindruckt seine schnelle Arbeitsweise, sowohl bei der Terminabsprache, als auch der Bearbeitung und dem Zuschicken der Bilder.

 

- A. Dembach, Vielen Dank für das professionelle und angenehme Shooting. Das Ergebnis sind sehr gute Bilder. Ich empfehle Michel Buchmann als Fotograf für professionelle Bewerbungsbilder gerne weiter. Das Shooting fand in dem netten Artelier in der Linienstr statt. Eine angenehme Atmosphäre und klasse Beratung haben das Ganze abgerundet. Ich komme auf jeden Fall wieder!

 

- N. Bernhardt, Michels sympathischer und lockerer Umgang macht es einem Leicht sich mal NICHT unwohl vor der Kamera zu fühlen. Das hat das Shooting sehr angenehm gemacht und man sieht es auch in den Bildern. Absolut zu empfehlen.